Eine lange Saison endet für uns glücklich und erfolgreich

Es war das zuvor erwartete spannende Herzschlagfinale um die Meisterschaft der A-Klasse Aschaffenburg. Vor dem letzten und alles entscheidenden Spieltag spielten drei Mannschaften um die Meisterschaft, auch wenn wir vor dem Spieltag die Tabelle anführten musste ein Sieg her um die Tabellenführung zu verteidigen und uns die Meisterschaft zu sichern.

Bei schönstem Fußballwetter kochte nicht nur die Temperaturen sondern auch teilweise die Gemüter. Der Unparteiische der die Partie weitgehend im Griff hatte, musste jeweils auf beiden Seiten einen Spieler mit einer roten Karte vom Spielfeld verweisen. Die erste Viertelstunde begannen wir wie die Feuerwehr, eine Chance nach der anderen erspielten sich die Schützlinge um ihren Spielertrainer Aytuğ und ihrem Sportlichen Leiter Samet, die Hausherren wurden immer mehr in ihre Defensive gedrängt und versuchten mit Kontern dagegen zu halten. Leider schafften es unsere Jungs nicht aus ihren Chancen Tore herauszuspielen, so kam es das der Gegner zusehend besser ins Spiel fand. Auch nach Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte wurde die Partie von beiden Seiten leidenschaftlich geführt klare Chancen blieben eher Mangelware. So kam es das ein Eigentor des VfR zur Führung beitragen musste. In der 71. Spielminute verursachte die Gästebwehr nach einer schönen Flanke in die Strafraummitte ein Kopfball ins eigene Tor. Wer dachte das wir nun frei aufspielen täuschte sich leider, lange gelang es uns nicht mit einem 2:0 den Deckel zu zumachen. Den Gästen gelang durch ihren Spielmacher nach einer schönen Einzelaktionen der etwas schmeichelhafte Ausgleich. Aber gerade dieser Ausgleich, der führte bei uns zu einem Hallowacheffekt, man merkte dem Team an das Sie den Sieg unbedingt erzwingen wollten. Dann war’s soweit: Als sich viele schon enttäuscht mit einem Unentschieden abfanden, peitschten die sehr zahlreich anwesenden Vatanfans ihr Team noch einmal nach vorne an. In der 90. Minute der Partie fasste sich unser Routinier Pi ein Herz und hämmerte aus rund 25 Meter ein Schuss in den Winkel ab “Toooor”. Die Freude war schier Grenzenlos. Aufgrund der längeren Unterbrechungen ließ der Schiedsrichter nahezu 10 Minuten nachspielen. Wir haben es geschafft endlich gelingt auch unserer zweiten nach längerer Zeit wieder völlig verdient ein Aufstieg. Unser Dank gilt neben dem Trainerteam und ihren Spielern genauso ihrem Hinrundentrainer Serkan B. der bereits den Grundstein für den späteren Erfolg legte.

Newsletter Abonnieren

Erhalte aktuelle News vom SV Vatan Spor Aschaffenburg e.V. und verpasse keine Neuigkeiten.
Du hast auch jederzeit die Möglichkeit dich vom Newsletter abzumelden.